Die passende Vorsorge treffen

Immer wieder weisen Verbraucherschützer darauf hin, dass die Berufs­unfähig­keitsversicherung neben der Privathaftpflicht die wichtigste Versicherung überhaupt ist.

Der Verlust der Arbeitskraft ist ein existenzielles Risiko. Denn nicht mehr arbeiten zu können heißt, nichts zu verdienen. Materielle Not ist oft die Folge. Der Staat hilft im Ernstfall kaum – die gesetzliche Rentenversicherung zahlt allen ab 1961 Geborenen nur noch bei Erwerbsunfähigkeit eine Minirente, die Erwerbsminderungsrente.

Je nach Bedarf eignen sich verschieden Produkte für die persönliche Vorsorge. Wir informieren Sie gerne über die verschiedenen Möglichkeiten.

Berufsunfähigkeit

Bei der Absicherung der Berufsunfähigkeit berücksichtigen die Versicherer zahlreiche Faktoren. Vergleichen Sie die verschiedenen Bedingungen. [weiterlesen]


Grundfähigkeit

Die Grundfähigkeitsversicherung gehört zu den innovativen Vorsorgelösungen. Der Unterschied zur „klassischen“ Berufs­unfähig­keitsversicherung: … [weiterlesen]


Schwere Erkrankungen

Eine ernste Krankheit kann Ihre finanzielle Zukunftsplanung über den Haufen werfen. Die Dread-Disease-Versicherung zahlt bei schwerer … [weiterlesen]


Unfallschutz

Oft sind Krankenhausaufenthalte oder Invalidität die Folge eines Unfalls. Wollen Sie sicher und sorgenfrei den Alltag meistern, sichern Sie sich ab. [weiterlesen]


Sterbegeldversicherung und Beerdigungsvorsorge

… [weiterlesen]

FacebookXING
Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies, der Erhebung von Daten durch Google Fonts, der Erhebung von Daten durch Google Maps, sowie der Erhebung von Daten durch YouTube zu. Einzelheiten zur Nutzung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Information nach §11 Versicherungsvermittlungsverordnung – VersVermV zum Download als PDF
Persönliche Beratung gewünscht?
Ich wünsche eine persönliche Beratung und möchte Kontakt mit einem Berater aufnehmen.

Beraten lassen
Ich verzichte auf eine persönliche Beratung und möchte mit dem Besuch der Seite fortfahren.


Fortsetzen
Gemäß neuer gesetzlicher Vorgaben (Insurance Distribution Direktive - IDD) zu Fernabsatzverträgen sind wir dazu verpflichtet, an dieser Stelle auf unsere Beratungspflicht hinzuweisen.